Ebola-Virus führt Immunsystem in die Irre

Ein Forscherteam aus Tübingen und Göttingen hat den Mechanismus erforscht, wie das Ebola-Virus der Immunabwehr entkommt. Das Virus bringt infizierte Zellen dazu sogenannte „Täuschkörper“ freizusetzen. Diese führen das Immunsystem in die Irre, indem sie dessen neutralisierende Antikörper inaktivieren und verhindern, dass Immunzellen wichtige Botenstoffe freisetzen. Diese Erkenntnisse könnten zur Entwicklung neuer Impfstoffe gegen hämorrhagische Fieberviren führen. Zur Pressemeldung

zurück zur Übersicht 2019

Nach oben